Welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es?

Servicezentrum Inklusion – Psychologische Beratung

Das Beratungsangebot richtet sich an Studierende mit Behinderung, chronischer oder psychischer Erkrankung. Lassen Sie sich nicht irritieren, wenn keine dieser Beschreibungen auf Sie zutrifft. Der Sinn eines Beratungsgesprächs besteht nicht darin, Ihrer Belastung einen Namen zu geben. Es geht vorrangig um einen Austausch mit einer neutralen Person, die zusammen mit Ihnen überlegen und Sie zu Ihren Möglichkeiten beraten kann. Wir empfehlen speziell zum Thema Nachteilsausgleiche grundsätzlich eine Beratung am Servicezentrum.

Psychologische Beratung des Kölner Studierendenwerks

Hier können Sie sich bei Studienschwierigkeiten und persönlichen Problemen an das Beratungsteam des Studierendenwerks wenden. Die psychologische Beratung kann optional durch Lern- und Sozialberatung ergänzt werden. Neben persönlichen Beratungsgesprächen wird auch eine Online-Beratung, sowie eine Einzel-Chat Beratung angeboten. Die FAQ-Liste kann bei vielen aufkommenden Fragen direkt eine Antwort liefern.

FETZ – Früherkennungs- und Therapiezentrum für psychische Krisen

Wenn Sie deutliche Anzeichen von psychischen Problemen wahrnehmen, diese jedoch nicht einordnen können und wissen möchten, ob eine psychische Erkrankung vorliegt, kann eine ausführliche diagnostische Abklärung sehr hilfreich und oft notwendig sein. Sie erhalten hier im Anschluss an die diagnostischen Gespräche und Testverfahren eine individuelle Empfehlung zum weiteren Vorgehen und hilfreichen (präventiven) Maßnahmen. Im FETZ geht es nicht zwangsläufig um die Feststellung einer psychischen Erkrankung, sondern vor allem auch um die Feststellung von Frühwarnzeichen und der Erkennung eines erhöhten Risikos für eine psychische Erkrankung. Auf der Homepage des FETZ erhalten Sie vorab bereits ausführliche Informationen zu diversen psychischen Problemen und deren Behandlung, wie auch die Möglichkeit, einen Screening-Fragebogen auszufüllen (zur ersten groben Orientierung).

Nightline Köln

Studierende aller Kölner Universitäten haben die Möglichkeit, das Zuhör- und Infotelefon zu nutzen, zum Beispiel, wenn Sie einfach jemanden zum Reden oder Zuhören brauchen (5 Nächte die Woche, 21-1 Uhr).

Was kann mir eine Beratung bringen?

Eine Beratung kann auf ganz verschiedene, individuelle Art hilfreich sein. Sie kann… Entzerren, weil wir in schwierigen Lebensphasen zum Teil in unserem eigenen „Kopfkino“ gefangen sind. Im Gespräch mit einer…
Mehr erfahren

Nachteilsausgleiche

Studierende können einen Nachteilsausgleich sowohl für die Organisation und Durchführung des Studiums beantragen, als auch bei Prüfungen und Leistungsnachweisen (siehe Informationsseiten des Servicezentrums Behinderung und Studium). Ein Nachteilsausgleich bietet Studierenden…
Mehr erfahren
Menü