Ressourcen

Ressourcen sind Hilfsmittel oder Quellen der Unterstützung. Sie werden dazu genutzt, Ziele zu erreichen, Probleme zu lösen, mit schwierigen Situationen umzugehen oder Krisen zu bewältigen. Ressourcen sind vielseitig: Persönliche Eigenschaften, Fähigkeiten und Kompetenzen können ebenso als Ressourcen dienen wie äußere Faktoren (z. B. soziales Umfeld, Familie, Hobbies, finanzielle Situation). Je nach Situation oder spezifischer Herausforderung können andere Ressourcen benötigt und aktiviert werden. (Quelle: H. Petzold, 1997: Das Ressourcenkonzept in der sozial- interventiven Praxeologie und Systemberatung. Integrative Therapie, 23, 435 – 471).

Bezogen auf die Fass-Metapher (s. „Wie kann ich mich selbst besser verstehen“) können Ressourcen zum einen dabei helfen, den Füllstand des Fasses im Auge zu behalten und zu regulieren. Zum anderen können sie auch für den Umgang mit einem übergelaufenen Fass herangezogen werden.

Über welche wichtigen persönlichen Ressourcen verfügen Sie im Alltag?
Erinnern Sie sich auch zurück an eine schwierige Situation oder Phase in Ihrem Leben. Aus welchen Ressourcen haben Sie Kraft geschöpft um damit umzugehen?

Beispiele hierfür könnten sein:

  • Ihr soziales Umfeld: Familie, Freunde, Bekannte…
  • Aktivitäten: Sport, Kochen, Lesen, Musik machen/hören, spazieren / an die frische Luft gehen, Meditieren…
  • ….

Stress im Studium

Stress im Studium ist allgegenwärtig. Jeder kennt das. Sie werden mit kleinen und großen, kurz- und langfristigen Herausforderungen konfrontiert. Diese Herausforderungen sind mit Stress für den Organismus verbunden. Um herausfordernde,…
Mehr erfahren

Frühwarnzeichen

Häufig suchen Betroffene Personen erst nach einiger Zeit mit einem randvollen Fass, oder nachdem es „übergelaufen“ ist, Hilfe oder verordnen sich z. B. eine Auszeit. Es gibt allerdings schon davor…
Mehr erfahren

Mögliche Konsequenzen

Was können für Konsequenzen auftreten, wenn ein Fass zum Überlaufen kommt? Die Konsequenzen können sehr vielseitig, von kurz- und langfristigem Ausmaß sein. Wenn ein Fass über einen Zeitraum (der Zeitraum…
Mehr erfahren

Wann benötige ich Hilfe?

Häufig ist das „sich eingestehen“, dass etwas nicht stimmt, der schwierigste Schritt und bei vielen Betroffenen deutlich schambesetzt. Das ist gut nachvollziehbar, denn es ist kulturell bedingt schwer (sich) einzugestehen,…
Mehr erfahren

Warum ist es so schwer zu „greifen“, was mit mir los ist?

Im Umgang mit- und der Bewältigung von psychischen Problemen trägt die Tatsache, dass es „mal besser“ und „mal schlechter“ geht, nicht unbedingt zur Erleichterung der Gesamtsituation bei. http://empower.uni-koeln.de/wp-content/uploads/2020/07/Warum-ist-es-so-schwer-zu-greifen-was-mit-mir-los.mp4   Zum…
Mehr erfahren
Menü